Kersti Kaljulaid: Estland unterstützt Politik offener Türen für die Ukraine

Kersti Kaljulaid: Estland unterstützt Politik offener Türen für die Ukraine

354
Ukrinform
Estland unterstütze die Politik der offenen Türen für die Ukraine hinsichtlich der EU und der NATO und bemühe sich um die Umsetzung der Reformen, die für den Beitritt in diese Institutionen notwendig seien, erklärte die Präsidentin der Republik Estland Kersti Kaljulaid auf dem mit dem Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, gemeinsamen Briefing in Kiew, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Für die Ukraine müssen die Türen offen bleiben, sowohl für die Mitgliedschaft in der EU als auch in der NATO, und jene Beziehungen, die heute zwischen Estland und der Ukraine existieren, sollten diese Türen offen lassen und Ihr Land an das europäische Zentrum näher bringen“, sagte Kersti Kaljulaid.

In diesem Kontext erinnerte sie daran, dass die estnischen Steuerzahler jährlich über 2 Millionen Euro in verschiedene Programme in der Ukraine investieren, die schon immer eine wichtige Partnerin für Estland war und bleibt.

Frau Kaljulaid hat versichert, dass Estland die Reformen weiter unterstützen wird, die durch das ukrainische Parlament und die Regierung durchgeführt werden.

„Sogar trotz der Tatsache, dass diese Reformen vor zwei Jahrzehnten eingeleitet werden konnten, werden sie trotzdem Vorteile für Ihr Land bringen, und wir werden weiterhin Ihr Land auf technischer Ebene, auch bei der Reform der Verwaltung, im Kampf gegen die Korruption, unterstützen. Es ist nicht nur der Weg nach Europa, sondern auch der Weg zu Wohlstand und Sicherheit. Das ist der Grund, warum diese Reformen durchgeführt werden müssen“, betonte die Präsidentin von Estland.

Sie verzeichnete die bedeutenden Fortschritte, die unser Land in der Reform des Gesundheitssystems, der Dezentralisierung, des Rentensystem etc. erreicht hat.

„Ich kann Ihrem Volk versichern, dass diese Reformen, auch wenn keine Vorteile sofort zu sehen sind, Ihrem Land den Erfolg in wirtschaftlicher und politischer Ebene in Zukunft sichern werden“, äußerte ihre Überzeugung Kersti Kaljulaid.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-