Neuer Präsident von Montenegro unterstützt Kurs auf europäische Integration

Neuer Präsident von Montenegro unterstützt Kurs auf europäische Integration

301
Ukrinform
Der neu gewählte Präsident von Montenegro, Milo Dukanovic, hat bei der Amtseinführung versprochen, demokratische Freiheiten zu entwickeln und die Korruption für den Beitritt des Landes zur Europäischen Union zu bekämpfen.

Darüber berichtet The Associated Press.

„Milo Dukanovic sagte in seiner Amtseinführungsrede, dass Montenegro in der Europäischen Integration in der Region führt, aber es muss noch mehr getan werden, um die europäischen Standards zu erreichen“, so die Meldung.

Dukanovic gewann die Präsidentschaftswahlen in Montenegro am 15. April.

Demokratische Partei der Sozialisten, deren Anführer der neugewählte Präsident ist, regiert Montenegro seit Anfang der 1990-er Jahre. Sie setzt sich konsequent für den westlichen Vektor der Außenpolitik für diesen balkanischen Staat ein, der die Unabhängigkeit im Jahr 2006 nach dem Austritt aus dem Staatenbund mit Serbien bekam.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-