US-Außenministerium verurteilt Bau von Krim-Brücke

US-Außenministerium verurteilt Bau von Krim-Brücke

Ukrinform Nachrichten
Die USA haben den Bau der Brücke, die die besetzte ukrainische Halbinsel Krim mit dem russischen Festland verbindet, verurteilt.

Das erklärte die Sprecherin des amerikanischen Außenministeriums, Heather Nauert, am Dienstag in Washington, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Sie sagte, die Brücke sei ein Versuch Russlands, die Annexion der Krim zu festigen. Die Brücke behindere außerdem die Schifffahrt durch die Straße von Kertsch, weil die Größe der Schiffe begrenzt seien.

In einem anderen Statement des US-Außenministeriums wird betont, dass die „Krim ein Teil der Ukraine ist“. Der Bau der Brücke durch Russland erinnere an den ständigen Wunsch der Russischen Föderation, gegen das Völkerrecht zu verstoßen. Laut dem Ministerium hätten die USA die Sanktionen gegen zahlreiche Personen und Organisationen, die an sich diesem Projekt beteiligen, verhängt. „Diese Sanktionen, sowie die Krim-Sanktionen bleiben bestehen, bis Russland die Kontrolle über die Halbinsel an die Ukraine zurückgegeben hat“, heißt es.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-