Berlin nennt Themen der Sotschi-Gespräche von Merkel und Putin

Berlin nennt Themen der Sotschi-Gespräche von Merkel und Putin

490
Ukrinform
Der offizielle Sprecher der deutschen Bundesregierung Steffen Seibert hat erklärt, dass die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Arbeitsbesuch in Sotschi am 18. Mai plane, mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin die Lage im Osten der Ukraine und in Syrien zu diskutieren, darüber berichtet die Ukrinform-Korrespondentin aus Deutschland.

„Es gibt eine Reihe von Themen, die zwischen der Kanzlerin und dem russischen Präsidenten dringend sind... die wir versuchen müssen, gemeinsam zu fördern, einschließlich des Themas Ukraine, des Konflikts, der Destabilisierung im Osten, wie wir den Minsker Prozess forcieren können, die Situation in Syrien“, sagte Seibert.

Er stellte ferner fest, dass sich Merkel immer darum gekümmert hat, dass die Kontakte mit dem russischen Präsidenten immer regelmäßig gepflegt waren, immer ein Dialog über sehr schwierige Themen war, in denen die Seiten eine unterschiedliche Vorstellung haben. Zu solchen, erinnerte Seibert, zählt auch die Ukraine-Frage. „Das ist äußerst wichtig aus der Sicht der Interessen der Menschen im Donbass“, betonte er.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-