Abkommen von Minsk: Poroschenko nennt wichtigen Einflusshebel

Abkommen von Minsk: Poroschenko nennt wichtigen Einflusshebel

381
Ukrinform
Die Haltung der Partner der Ukraine sei durchaus wichtig darunter einschließlich der Frage der Sanktionen für die Umsetzung der Abkommen von Minsk.

Dies betonte Präsident Petro Poroschenko in einem Interview dem deutschen Magazin Focus, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

"Ich hoffe auf die enge Zusammenarbeit der USA und der EU in der Frage der Schaffung einer UN-Friedensmission sowie auf eine bessere Koordination in der Frage der Sanktionen. Sie sind ein wichtiger Hebel, um Russland an den Verhandlungstisch zu drängen und die Minsker Vereinbarungen erfüllen zu zwingen", sagte Präsident.

Poroschenko zufolge sei ein Durchbruch in der jetzigen Situation notwendig. Und das könnte eine Friedensmission sein, die die Sicherheit für die Durchführung der transparenten und fairen Wahlen im Osten der Ukraine gewährleisten würde.

nj

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-