Ungarn blockiert Zusammenarbeit Ukraine-NATO

Ungarn blockiert Zusammenarbeit Ukraine-NATO

603
Ukrinform
Ungarn setzt fort, die Durchführung der Sitzung im Format Ukraine-NATO zu blockieren. Dies teilte die Vizepremierministerin Iwanna Klimpusch-Zintsadze, die für die europäische und euroatlantische Integration zuständig ist, gegenüber dem ukrainischen Fernsehsender „112 Ukraina“ mit.

"Leider hat Ungarn seine Einwände bezüglich der Durchführung der Sitzung der Kommission Ukraine-NATO auf höchster Ebene insbesondere im Rahmen des Gipfels (NATO – Red.) aufrechterhalten", betonte Klimpusch-Zintsadze.

Ihren Worten nach habe Präsident der Ukraine Petro Poroschenko wirklich die Einladung zur Teilnahme am Gipfel der Nordatlantischen Allianz bekommen und will daran teilnehmen, jedoch sei momentan über die Durchführung der Kommission Ukraine-NATO auf Ebene der Staatschefs endgültig nicht entschieden.

Wie Ukrinform mitteilte, hat der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz am 28. April seine Meinung geäußert, dass man unter den Bedingungen der Blockierung der Durchführung der Sitzungen der Kommission Ukraine-NATO seitens Ungarns eine Möglichkeit für Durchführung "weniger formaler" Treffen zwischen Kiew und Brüssel finden müsse.

Ungarns kritisiert scharf das neue ukrainische Bildungsgesetz im Teil sprachliche Fragen, das ukrainisches Parlament, die Werchowna Rada Anfang September 2017 verabschiedet hat. Der Außenminister Ungarns, Péter Szijjártó, erklärte zuvor, sein Land werde wegen des ukrainischen Bildungsgesetzes alle Initiativen zur Annäherung der Ukraine mit der EU und der NATO blockieren. Darüber hinaus verlangt Ungarn, dieses Gesetz abzuschaffen.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>