Gesetz „Über die nationale Sicherheit der Ukraine“ in erster Lesung verabschiedet

Gesetz „Über die nationale Sicherheit der Ukraine“ in erster Lesung verabschiedet

723
Ukrinform
Das ukrainische Parlament hat den Gesetzentwurf „Über die nationale Sicherheit der Ukraine“ in erster Lesung angenommen. Für den Entwurft stimmten 265 von 226 notwendigen Abgeordneten, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

Das Gesetz legt Grundsätze der staatlichen Politik im Bereich nationale Sicherheit und Verteidigung, der zivilen Kontrolle über die Streitkräfte, sowie Strategien des Staatsschutzes, darunter im Bereich Cybersicherheit, fest. Das Gesetz sieht einen zivilen Verteidigungsminister und zivile Stellvertreter des Ministers, sowie eine Trennung von Posten des Generalstabschefs und des Oberbefehlshabers der Streitkräfte der Ukraine vor.

Nach Angaben des Sekretärs des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine, Olexandr Turtschynow, ist das ein Rahmengesetz. Dort seien grundlegende nationale Interessen verankert, wie Gewährteilung der nationalen Souveränität, Integration der Ukraine in den europäischen politischen und wirtschaftlichen Raum, Mitgliedschaft in der EU und NATO. Rasche Änderungen der Sicherheitlage machen eine detallierte Aufzählung der Gefahren für die nationale Sicherheit aus der legislativen Ebene unmöglich und unzweckmäßig. Diese Gefahren würden in der Strategie der nationalen Sicherheit, sowie in den anderen Strategien, wie die Strategie der Cybersicherheit, bestimmt.

Präsident der Ukraine Petro Poroschenko hatte den Gesetzentwurf „Über die nationale Sicherheit der Ukraine“am 28. Februar beim Parlament eingereicht.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>