Ukrainisches Parlament erklärt Ergebnis der russischen Präsidentschaftswahl auf der Krim für null und nichtig

Ukrainisches Parlament erklärt Ergebnis der russischen Präsidentschaftswahl auf der Krim für null und nichtig

Ukrinform Nachrichten
Die Werchowna Rada der Ukraine hat die russische Präsidentschaftswahl auf der Krim und in der Stadt Sewastopol für illegitim erklärt.

Für die von der Parteien „Block von Petro Poroschenko“ und „Narodnyi Front“ Erklärung stimmen 255 von 226 notwendigen Parlamentsabgeordneten, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. „Das Ergebnis dieser Wahl ist nichtig und zieht keine Rechtsfolgen nach sich“, heißt es in der Erklärung. Es könne auch keinesfalls als Beweis für eine Änderung des Status der besetzen Gebiete der Ukraine, der Autonomen Republik Krim und der Stadt Sewastopol, genutzt werden.

Das Parlament rief die Weltgemeinschaft auf, zusätzliche Strafmaßnahmen gegen Russland und personelle Sanktionen gegen die Personenm, die sich die russische Präsidentschaftswahl auf der Krim organisierten und durchführten, zu verhängen.

Die Präsidentschaftswahl fand in Russland am 18. März statt.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-