Arjew: Generalsekretär des Europarates hat Putin gratuliert, ohne illegale „Wahl“ auf der Krim zu erwähnen

Arjew: Generalsekretär des Europarates hat Putin gratuliert, ohne illegale „Wahl“ auf der Krim zu erwähnen

332
Ukrinform
Der Generalsekretär des Europarates, Thorbjørn Jagland, habe Putin zu der nächsten Amtszeit gratuliert, ohne die illegalen „Wahlen“ auf der besetzten Krim zu erwähnen, schrieb in seinem Twitter-Account der Vize-Präsident von PACE, Leiter der ukrainischen Delegation, Wolodymyr Arjew.

„Der Generalsekretär des Europarates Thorbjørn Jagland hat Putin gratuliert, ohne ein einziges Wort von den illegalen „Wahlen“ auf der annektierten Krim zu erwähnen. Es ist so eine Schande für die Führung eines Organes, das dazu berufen ist, die Einhaltung der Menschenrechte und des Oberhoheitsrechts zu beobachten. Gesamtkrise der Werte im Europarat“, schrieb Arjew.

Er veröffentlichte auf Twitter ein Foto des Briefes, der von Jagland an Putin adressiert ist.

In dem Schreiben bekundet der Generalsekretär des Europarates die Hoffnung darauf, dass ein neues Präsidentenmandat zu „einer Periode des Friedens und des Wohlstands des russischen Volkes wird“.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>