Giftanschlag auf Ex-Spion Sergej Skripal: Ukraine zur Zusammenarbeit mit Partnerländern bereit

Giftanschlag auf Ex-Spion Sergej Skripal: Ukraine zur Zusammenarbeit mit Partnerländern bereit

1296
Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine ist bereit, bei den Ermittlungen im Fall des vergifteten russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seiner Tochter mit den Partnerländern zusammenzuarbeiten.

Das erklärte Außenminister der Ukraine und Russland Pawlo Klimkin auf Twitter. „Die Spuren führen nach Russland. Wenn das bewiesen wird, ist Russland auf dem Niveau von Nordkorea, Syrien und Irak des Saddam Hussein, die auch Chemiewaffen einsetzten. Wir sind solidarisch mit unseren Verbündeten und sind bereit, mit ihnen zusammenzuarbeiten“, schrieb Klimkin.

Der ehemalige Oberst des russischen Militärgeheimdienstes GRU Sergej Skripal und seine Tochter Julia wurden am 4. März Opfer eines Attentats mit Nervengift im englischen Salisbury. Laut der britischen Premierministerin Theresa May ist Russland „höchstwahrscheinlich“ für diesen Giftanschlag verantwortlich.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-