Nato: Friedliche Reintegration der Krim soll langfristige Priorität für Ukraine sein

Nato: Friedliche Reintegration der Krim soll langfristige Priorität für Ukraine sein

1221
Ukrinform Nachrichten
Die Reintegration der Krim auf friedlichem Wege solle eine langfristige Priorität für die ukrainische Politik sein, brachte auf dem internationalen Forum in Kiew „Besetzte Halbinsel: 4 Jahre des Widerstands“ zum Ausdruck ihre Meinung die stellvertretende Direktorin des Nato-Büros in der Ukraine, Ann-Kristin Bjergene, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Die Situation mit den Menschenrechten auf der Krim verschlechtert sich. Das sind Verhaftungen, Folter, Unterdrückung der freien Meinungsäußerung. Man muss Maßnahmen ergreifen, um dagegen zu kämpfen. ...Die Reintegration der Krim durch friedliche Mechanismen soll eine langfristige Priorität für die ukrainische Politik sein“, sagte Bjergene.

Sie betonte, man solle die Krim-Frage im Fokus der Aufmerksamkeit halten. Die Haltung der Nato in Bezug auf die Besetzung der Halbinsel durch Russland sei innerhalb der vier Jahre unverändert geblieben. Das Bündnis halte die Annexion der Krim für illegal und rechtswidrig.

„Auf der Krim findet die Verstärkung des militärischen Elements statt. Wir verurteilen das und machen uns ernsthafte Sorgen, dass Russland seine militärische Präsenz in der Region des Schwarzen Meeres erweitern kann. Es ist klar, dass die Allianz die Entwicklungen verfolgen wird“, sagte die stellvertretende Direktorin der Allianz in der Ukraine.

Darüber hinaus hob Frau Bjergene hervor, dass die Nato die Reformen in der Ukraine durch das so genannte Paket von Unterstützungsmaßnahmen unterstützt.

„Für uns ist eine demokratische und prosperierende Ukraine eine langfristige Partnerin und ein zentrales Element der Stabilität in der Region“, sagte sie.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-