Moldawien, Ukraine und Georgien unterzeichnen Erklärung zu Aussichten auf europäische Integration

Moldawien, Ukraine und Georgien unterzeichnen Erklärung zu Aussichten auf europäische Integration

980
Ukrinform
Am 2. März findet in Chisinau eine interparlamentarische Konferenz „Republik Moldau, Georgien und Ukraine: Östliche Partnerschaft und aktuelle Herausforderungen für die Sicherheit“ statt.

Im Rahmen der Konferenz werden nicht nur die Fragen der Synchronisation der Handlungen für die Gegenwirkung den regionalen Herausforderungen der Sicherheit erörtert, sondern auch Probleme im Bereich der Verteidigung, Energieinfrastruktur und die Vertiefung der Prozesse der europäischen Integration, erklärte der Präsident des moldauischen Parlaments Andrian Candu, berichtet der Ukrinform-Korrespondent aus Moldawien.

„Zunächst einmal werden wir die aktuelle Situation in der Region erörtern, Varianten für die Lösung der bestehenden Probleme für die weitere Synchronisation der Handlungen der Staaten der Region, insbesondere Moldawiens, Georgiens und der Ukraine, zwecks der Gegenwirkung den regionalen Sicherheitsherausforderungen darstellen. Wir werden auch Fragen der Verteidigung, der Umsetzung von Projekten, die mit der Entwicklung der Energieinfrastruktur verbunden sind, die Umsetzung von Reformen und die Vertiefung der Prozesse der europäischen Integration unserer Länder besprechen“, - sagte er.

Es wird erwartet, dass Moldawien, die Ukraine und Georgien während der Konferenz eine gemeinsame Erklärung der regionalen Sicherheit und der Aussichten auf die europäische Integration der drei Länder unterzeichnen werden.

Die erste interparlamentarische Konferenz „Republik Moldau, Georgien und Ukraine: Östliche Partnerschaft und aktuelle Herausforderungen für die Sicherheit“ findet auf Initiative der Vorsitzenden der Parlamente der Republik Moldau (Andrian Candu), der Ukraine (Andrij Parubij) und Georgiens (Irakli Kobakhidze) in Partnerschaft mit dem Atlantic Council statt.

An dem Forum nehmen Vertreter des Europäischen Parlaments, des Kongresses der Vereinigten Staaten, ehemaliger stellvertretender Generalsekretär der Nato, Alexander Vershbow, Direktor des Eurasischen Zentrums John Herbst, stellvertretender Vize-Direktor von Atlantic Council, Damon Wilson, sowie andere bekannte internationale Experten und Politologen teil.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>