Russland wird US-Diplomaten zur Wahlbeobachtung nicht zulassen

Russland wird US-Diplomaten zur Wahlbeobachtung nicht zulassen

313
Ukrinform
Amerikanische Diplomaten und Mitarbeiter der amerikanischen Auslandeinrichtungen in der Russischen Föderation werden zur Beobachtung der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in Russland nicht zugelassen werden, teilte die Nachrichtenagentur interfax.ru unter Berufung auf den russischen stellvertretenden Außenminister Sergei Rjabkow mit.

„In Bezug auf amerikanische Diplomaten und Mitarbeiter der amerikanischen Auslandseinrichtungen in der Russischen Föderation werden sie an diesem Prozess unter Berücksichtigung der Tatsache, dass den Mitarbeitern der russischen Auslandseinrichtungen in den USA bei den Wahlen in den Vereinigten Staaten im Jahr 2016 eine solche Gelegenheit verweigert wurde, nicht teilnehmen“, sagte der russische Beamte.

Er erläuterte auch, dass das nicht die Bürger der Vereinigten Staaten zutrifft, die nach Russland im Rahmen der Wahlbeobachtungsmission des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) kommen werden.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>