Poroschenko und Alexander Van der Bellen sprachen in erster Linie über den Donbass - Fotos

Poroschenko und Alexander Van der Bellen sprachen in erster Linie über den Donbass - Fotos

Ukrinform Nachrichten
Der ukrainische Staatschef, Petro Poroschenko, hat sich bei Österreich für die Unterstützung der möglichen UN-Friedensmission im Donbass bedankt.

Das erklärte er nach dem Gespräch mit dem Bundespräsidenten Österreichs Alexander Van der Bellen vor der Presse in Wien. Für die Ukraine sei diese Unterstützung wichtig.

Der wesentliche Teil seines Gesprächs mit dem österreichischen Staatschef nahm die Lage im Donbass ein, sagte Poroschenko weiter. Er sei Österreich auch sehr dankbar für humanitäre Hilfe, für die Teilnahme österreichischer Fachkräfte bei der Minenräumung, für die medizinische Versorgung verwundeter Soldaten. „Das ist die Position eines wahren Freundes“, betonte er.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-