USA erweitern Sanktionen gegen Russland

USA erweitern Sanktionen gegen Russland

536
Ukrinform
Das Amt für Kontrolle von Auslandsvermögen (Office of Foreign Assets Control - OFAC) des US-Finanzministeriums hat die Sanktionsliste gegen Russland um 21 Personen und mehr als zwei Dutzend Firmen und Unternehmen erweitert.

Darum geht es in dem offiziellen Dokument, das auf der Webseite des US-Finanzministeriums veröffentlicht ist.

Die neue Liste ergänzen die Sanktionen, die wegen der russischen Aggression gegen die Ukraine verhängt wurden, heißt es im Dokument.

So wurden auf die Sanktionsliste 13 Einwohner der ukrainischen Regionen gesetzt - vor allem aus den besetzten Gebieten des Ostens der Ukraine und der Halbinsel Krim, einschließlich Donezk, Luhansk, Sewastopol und der Städte Rowenki und Molodogwardijsk. Dazu kam auch der so genannte „Minister für Staatssicherheit DNR“ (DNR – selbsterklärte „Volksrepublik Donezk“), Wladimir Pawlenko.

Der Rest der Liste sind die Bürger der Russischen Föderation, darunter der stellvertretende Energieminister Andrij Tscheresow, der Direktor der Abteilung des russischen Energieministeriums, Jewgen Grabtschak, und noch fünf Russen.

Die Sanktionsliste wurde auch durch neun Unternehmen ergänzt, die in Russland, Polen und in der von Russen besetzten georgischen Region Südossetien juristische Registrierung haben.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>