Klimkin trifft sich in Berehowe mit Vertretern ungarischer Gemeinde

Klimkin trifft sich in Berehowe mit Vertretern ungarischer Gemeinde

199
Ukrinform
Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin trifft sich im Moment im Rahmen der Arbeitsreise ins Gebiet Transkarpatien mit Vertretern der ungarischen Gemeinschaft in der Stadt Berehowe, teilt ein Ukrinform-Korrespondent mit.

Das Ziel der Reise seien die ungarische Frage und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Auf dem Plan stehen der Besuch der ungarischen Schulen, die Diskussion über das ukrainische Bildungsgesetz, die Niederlegung von Blumen zu den Denkmälern von Taras Schewtschenko und Sándor Petőfi. Außerdem soll Klimkin laut vorläufigen Angaben die Grenze mit Ungarn besichtigen.

Am Vorabend hatte der Minister eine Erklärung bezüglich der Opposition bei der Erörterung der Sprachfrage mit den Ungarn abgegeben. Ihm zufolge wird die ukrainische Seite mit der ungarischen und rumänischen Gemeinde die Implementierung des Gesetzes erörtern.

„Wir akzeptieren keine Ultimaten. Ich bin mir sicher, dass die Venedig-Kommission, der das Gesetz zur Überprüfung geschickt wurde, die Bedeutung der Kenntnisse der ukrainischen Sprache bestätigen wird. Wir werden es mit der ungarischen und rumänischen Gemeinde besprechen…“, betonte der ukrainische Außenminister.

Gestern besuchte Klimkin das Gebiet Iwano-Frankiwsk, wo er Schulen mit dem Unterricht in der polnischen Sprache inspizierte.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-