Premier: Ukraine an Vertiefung der logistischen Beziehungen mit anderen Staaten interessiert

Premier: Ukraine an Vertiefung der logistischen Beziehungen mit anderen Staaten interessiert

264
Ukrinform
Die Ukraine sei bereit zur breiten Zusammenarbeit bei der Entwicklung von eigenen Transportkapazitäten, sowie zur Vertiefung der logistischen Beziehungen mit den Nachbarstaaten, den Staaten der transkaspischen und anderen Regionen, sagte der Premierminister Wolodymyr Hrojsman während des internationalen Logistikforums „Tbilisi Belt ans Road Forum“, das in Georgien stattfand, berichtete der Pressedienst der ukrainischen Regierung.

„Vor uns stehen heute viele Herausforderungen, und wir verstehen, dass der Handel zwischen den Staaten in der Zukunft liberalisiert wird, und wir müssen alles dafür tun, damit die Infrastruktur unserer Staaten, Regulierungen maximal synchronisiert werden, um die Qualität, optimale Deadlines und ein hohes Maß an Sicherheit für den Warenverkehr zu gewährleisten“, betonte Hrojsman.

Nicht weniger wichtig ist aus seiner Sicht die Entwicklung der inländischen Kapazitäten der Länder. Die Ukraine, als Staat mit der äußerst günstigen geographischen Lage, zeigt dem Premierminister zufolge das allmähliche und stabile wirtschaftliche Wachstum, und jetzt befasse sich die Regierung ernsthaft mit der Entwicklung von Verkehrskapazitäten, der Infrastrukturreform.

Er versicherte, dass die Ukraine immer eine zuverlässige Partnerin sein und ihre Aufgaben effektiv ausführen wird. Nun entwickele sich die Ukraine rasant und in diesem Jahr erwarte man das Wirtschaftswachstum voraussichtlich um mehr als 2 Prozent, und im nächsten Jahr solle diese Zahl bei über 3 % liegen, glaubt er. „Wir sind auf einen relativ starken Anstieg des Wirtschaftswachstums konzentriert. Zu diesem Zweck setzen wir die strukturellen Veränderungen fort. Eine solcher Veränderungen ist die Orientierung auf den Markt der Europäischen Union, der bereits 40 % der ukrainischen Exportstruktur ausmacht“, sagte der ukrainische Regierungschef.

Das internationale Forum „Tbilisi Belt and Road Forum“ ist eine Fortsetzung der im Jahr 2015 eingeleiteten Tradition, sich zu treffen und die Entwicklung der Initiative des Baus einer neuen Seidenstraße zu erörtern. In diesem Jahr haben am Forum mehr als 1000 Personen teilgenommen, unter denen die Regierungschefs von mehreren Staaten, Diplomaten, Experten, Vertreter internationaler Organisationen und Geschäftsverbände sind. Allein die Zahl der Regierungsdelegationen lag bei 34.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-