Durchsuchung mit Videoaufzeichnungen: Parlament schütz Unternehmen von Druck der Sicherheitsbehörden

Durchsuchung mit Videoaufzeichnungen: Parlament schütz Unternehmen von Druck der Sicherheitsbehörden

Ukrinform Nachrichten
Die Werchowna Rada hat am Dienstag ein Gesetz beschlossen, das unter anderem eine Videoaufzeichnung der Durchsuchung im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens vorsieht.

Das neue Gesetz regelt neu Durchsuchung und Beschlagnahmung von Sachen bei Unternehmern und erhöht ihr Schutzniveau. Die Videoaufzeichnung der Durchsuchung ist jetzt obligatorisch. Die Ermittler sollen die Beschlagnahmung von Originaldokumenten und deren Kopien begründen. Das Gesetz verbietet die Beschlagnahmung von „elektronischen Informationssystemen“. Die Dateien dürfen nur kopiert werden.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-