Präsident zeigt zum Beweis russische Pässe: Aussage „uns gibt es dort nicht“ verträgt keine Kritik

Präsident zeigt zum Beweis russische Pässe: Aussage „uns gibt es dort nicht“ verträgt keine Kritik

530
Ukrinform Nachrichten
Der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko hat bei seiner Rede auf dem Gipfel des UN-Sicherheitsrats über Friedensarbeit den Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats die Dokumente der Soldaten der regulären russischen Armee gezeigt, die bei ihnen während der Kämpfe im Osten der Ukraine beschlagnahmt wurden, berichtete der Ukrinform-Korrespondent aus den USA.

„Hier ist noch ein Beweis: das sind die Ausweispapiere der russischen Offiziere und Soldaten, von denen einige jetzt in den ukrainischen Gefängnissen für ihre illegale Besetzung des ukrainischen Territorium sitzen“, erklärte Poroschenko und zeigte die russischen Pässe.

Er betonte, dass das russische Mantra „uns gibt es dort nicht“ keine Kritik verträgt.

„Es gibt unbestreitbare Fakten, dass Russland die terroristische Operation im Donbass organisiert hat, sie kontrolliert, leitet und unterstützt“, hob Poroschenko hervor.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-