Poroschenko und Van der Bellen sprechen über Lage im Donbass

Poroschenko und Van der Bellen sprechen über Lage im Donbass

332
Ukrinform
Präsident der Ukraine Petro Poroschenko hat sich am Rande der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York mit dem österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen getroffen.

Wie die Pressestelle des ukrainischen Staatschefs mitteilte, informierte Poroschenko seinen Amtskollegen aus Österreich über die Entwicklung der Lage im Donbass, die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen und weitere Schritte zur Entschärfung der Situation. Beide Staatschefs hätten ihre Ansätze zur UN-Friedensmission im gesamten Konfliktgebiet in der Ostukraine koordiniert. „Petro Poroschenko rief den österreichischen Vorsitz in der OSZE auf, einen aktiven Dialog mit der UNO in dieser Frage zu unterstützen“, heißt es in der Meldung.

Poroschenko und Van der Bellen betonten im Gespräch die Wichtigkeit der Verstärkung der technischen und technologischen Möglichkeiten der Sonderbeobachtermission (SMM) der Organisation für Sicherheiz und Zusammenarbeit in Europa in der Ukraine. Sie erörterten auch die Frage der Deokkupierung der Krim und Beteiligung internationaler Partner daran.

Petro Poroschenko lud Alexander Van der Bellen zum Besuch in die Ukraine ein.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>