Russisches Justizministerium verbietet Zeugen Jehovas

Russisches Justizministerium verbietet Zeugen Jehovas

369
Ukrinform
Das Justizministerium der Russischen Föderation hat die Religionsgemeinschaft die Zeugen Jehovas in die Liste der im Land verbotenen Organisationen wegen „Extremismus“ aufgenommen.

 

Wie die Behörde auf ihrer Webseite erklärte, gelte das Verbot für das Verwaltungszentrum der Zeugen Jehovas in Russland und 395 Religionsgemeinden im Land.

 Das Oberste Gericht Russlands hatte am 17. Juli die Zeugen Jehovas als eine extremistische Organisation verboten. In Russland gibt es nach eigenen Angaben etwa 170.000 Anhänger der Zeugen Jehovas.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-