Moldawien erklärt russischen Vizepremier zur Persona non grata

Moldawien erklärt russischen Vizepremier zur Persona non grata

Ukrinform Nachrichten
Die Regierung Moldawien hat den russischen Vizepremierminister Dmitri Rogosin zur Persona non grata erklärt.

Die Regierung beschloss das auf den Vorschlag des Außenminister des Landes Andrij Galbur, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform in Moldawien. Rogosin habe sich mehrmals beleidigend über Bürger und Regierung Moldawiens geäußert. "Ich halte das für eine grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten Moldawiens und schlage vor, Rogosin zur Persona non grata in Moldawien zu erklären und ihm die Einreise in Moldawien und den Transit über unser Land zu verbieten", sagte Galbur.

Vorige Woche hatte Rumänien einem Flugzeug mit dem russischen Politiker die Überfluggenehmigung verweigert. Rogosin wollte die von Moldawien abtrünnige Region Transnistrien besuchen. Nach dem Überflugverbot äußerte sich der Russe beleidigend über Moldawien und Rumänien,

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-