Botschafter: Solange russische Truppen in Weißrussland sind, wird es keine Ruhe geben

Botschafter: Solange russische Truppen in Weißrussland sind, wird es keine Ruhe geben

449
Ukrinform
Die Ukraine habe vorsichtig die Nachricht über die weißrussisch-russischen Militärübungen „Zapad-2017“ aufgenommen, weil Russland sein Wort nicht halte und alle bestehenden internationalen Abkommen verletzt habe, sagte in einem Interview mit naviny.by der ukrainische Botschafter in Belarus, Ihor Kisim.

„Dieses Thema wurde bilateral und auch in den erweiterten Formaten beim Treffen (der Präsidenten der Ukraine und Weißrusslands – Red.) in Kiew diskutiert. Aber es wurde in dem Kontext diskutiert, dass Alexander Lukaschenko unserer Seite noch einmal und dem Präsidenten persönlich versicherte, dass das Territorium von Belarus nie zu einem Platz für die Aggression gegen die Ukraine wird“, sagte Kisim.

Ihm zufolge haben diese Übungen ein großes Interesse geweckt, da früher der Plan ihrer Durchführung nicht klar angekündigt wurde.

Der Botschafter stellte fest, die weißrussische Seite habe das nun gemacht, und die Erklärung, dass die Beobachter eingeladen werden, beruhige die Nachbarländer. Aber die Beunruhigung bleibe doch, da es keine weißrussische, sondern russisch-weißrussische Militärübungen seien, so Kisim.

„Das Wort „russisch“ verursacht ständig Besorgnis wegen der Ereignisse in der Ukraine. Russland hält sein Wort nicht, Russland hat alle internationalen Abkommen verletzt, die es gab. Aus diesen Gründen wird sich die Ukraine nie ruhig gegenüber den Übungen verhalten, wo es die russische Präsenz gibt…“, sagte Kisim.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-