US-Senator: Präsenz russischer Truppen in Ukraine und Georgien erfordert Verschärfung der US-Sanktionen

US-Senator: Präsenz russischer Truppen in Ukraine und Georgien erfordert Verschärfung der US-Sanktionen

710
Ukrinform
Solange die russischen Truppen in den besetzten Gebieten der Ukraine und Georgiens seien, müssen die Vereinigten Staaten ständig den Sanktionsdruck auf Moskau erhöhen, erklärte auf einer Konferenz in Washington über die Herausforderungen seitens Russlands der amerikanische Senator Tom Cotton, berichtet Voice of America.

„Heute können sich die Ukraine und Georgien auf den Weg des Beitritts in die Nato nicht stellen, solange auf ihren Territorien russische Truppen sind. Deshalb muss unser sofortiges und vorrangiges Ziel die Erhöhung des Drucks auf Russland werden, damit es diese Länder verlässt, die Krim der Ukraine zurückgibt und die Ostukraine und Nordgeorgien verlässt“, sagte er.

Er betonte, der US-Außenminister Rex Tillerson habe in Hamburg eine klare Erklärung gemacht, dass die „Sanktionen gegen Russland, wie bescheiden sie auch sein mögen, solange in Kraft bleiben werden, bis russische Truppen und die von ihnen unterstützten Milizen den ukrainischen Boden verlassen haben.

Und der Druck auf Russland müsse nicht nur wegen seiner Aggression gegen Nachbarstaaten aufrechterhalten werden, sondern auch wegen seiner Versuche, die westliche Welt zu destabilisieren, sagte der US-Senator.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-