Fotos: Hungerstreik von drei Parlamentsabgeordneten wegen Müllkrise in Lwiw dauert an

193
Ukrinform
Drei Parlamentsmitglieder, der Fraktionsvorsitzende der „Vereinigung Samopomitsch“, Oleh Beresjuk, die Vizechefin der Werchowna Rada der Ukraine, Oksana Syroid, und der Abgeordnete Taras Pastuch haben ihren Hungerstreik vor dem Präsidialamt in Kiew fortgesetzt.

Die Politiker sitzen am Eingang zum Präsidialamt und trinken nur Wasser, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

Beresjuk war am 19. Juni in den Hungerstreik getreten. Er fordert von der Staatsführung Hilfe bei der Lösung der Müllkrise in Lwiw.

Regierungschef Wolodymyr Hrojsman erklärte am 19. Juni, dass die Regierung 50 Millionen Hrywnja aus dem Reservefonds für eine Mülldeponie in der Oblast Lwiw bereitstellen kann. Er rief auch Lokalverwaltungen auf, der Müll aus Lwiw anzunehmen, wenn sich der Bürgermeister der Stadt an sie wendet. Hrojsman betonte dabei, er habe mehrmals versucht, die Müllkrise zu lösen, doch „der Stadtrat von Lwiw, der Bürgermeister entweder nicht will oder nicht kann“, sich mit diesem Problem zu beschäftigen.  

Vizepremierminister Gennadi Subko, der ein Regierungsteam zur Lösung der Müllkrise in Lwiw leitet, erklärte am 21. Juni, dass der Müll binnen zwei Wochen abgeholt werden kann.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-