Merkel und Macron für Verlängerung der Russland-Sanktionen

223
Ukrinform
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron wollen auf dem EU-Gipfel am Donnerstag ihren Kollegen empfehlen, die Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu verlängern.

Das teilte ein hochrangiger EU-Vertreter in Brüssel mit, berichtet die Deutsche Welle unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP. Merkel und Macron würden Staats- und Regierungschefs der EU über den Stand der Umsetzung des Minsker Abkommens für einen Frieden in der Ukraine informieren. Der EU-Vertreter erwarte "eine klare Empfehlung" beider zu den Sanktionen.

Die EU hatte im Juli 2014 die Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit seiner Aggression gegen die Ukraine verhängt.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-