Russland blockiert bewaffnete Polizeimission in der Ostukraine

Russland blockiert bewaffnete Polizeimission in der Ostukraine

445
Ukrinform
Die russische Föderation blockiert die Diskussion über eine bewaffnete Polizeimission im Donbass. Damit kann der Übergangsprozess zur Vorbereitung der Lokalwahlen im Donbass nicht beginnen.

Das erklärte der Außenminister der Ukraine, Pawlo Klimkin, in einem Briefing am Donnerstag mit, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. 

„Derzeit blockiert Russland die Diskussion zu dieser Frage (über die bewaffnete Polizeimission in der Ostukraine – Red.) in der OSZE in Wien“, sagte Klimkin. Der Beginn des effektiven Übergangsprozesses der Vorbereitung zu den Lokalwahlen im Donbass sei damit unmöglich. Die Ukraine bemühe sich darum, die gezielte und konzentrierte Diskussion darüber zu beginnen.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-