Russischer Politologe: Junge Leute lassen sich schon weniger durch Putins Propaganda beeinflussen

298
Ukrinform
Der russische Politologe und Historiker, Andrej Subow, sagte in einem Kommentar für den Korrespondenten von Ukrinform, dass sich russische Jugendliche im Gegensatz zur älteren Generation bereits weniger durch die Propaganda des Regimes von Putin beeinflussen lassen.

„Es scheint mir, dass der Faktor der psychologischen Wirkung der Staatsorgane auf die Jugend nicht sehr groß ist. Sie sind weniger offen für die Propaganda, die das Regime betreibt. Sie ist primitiv, im Großen und Ganzen richtet sie sich auf die Menschen der sowjetischen Mentalität. Und die Ereignisse vom 26. März haben das gezeigt. Natürlich gibt es unter ihnen „Krim-Anhänger“. Die Jugend strebt jetzt in die Zukunft in ihrer Heimat. Und das Regime von Putin lässt das nicht zu“, sagte er.

Der Politikwissenschaftler äußerte die Überzeugung, dass jetzt eine deutliche Verjüngung der Demonstranten stattfand, was bedeute, dass dieses Regime nicht mehr lange die Macht haben werde, er werde zusammen mit seinen Anhängern gehen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-