Ministerium für Informationspolitik plant Digital-TV für die Krim

350
Ukrinform
Das Ministerium für Informationspolitik der Ukraine plane, die Sendung auf die besetzte Krim auszuweiten, kündigte auf einer Pressekonferenz die erste stellvertretende Ministerin für Informationspolitik Emine Dschaparowa an, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Wir haben neulich den TV-Turm in Tschonhar (Dorf im Süden des ukrainischen Gebiets Cherson an der Grenze zur Autonomen Republik Krim) in Betrieb genommen... Und heute senden aus diesem Turm zwei Radiofunkstationen auf die besetzte Krim. Es ist ein Sieg. Das sind die Radiofunkstation des ersten Kanals des Ukrainischen Radios und der Rundfunksender „Majdan“. Bald werden krymr.com und Radio „Cherson“ senden. In unseren Plänen steht Digital-TV für die Krim“, sagte Dschaparowa.

Sie fügte hinzu, dass dafür neue Türme gebaut werden, insbesondere im Luhansker Gebiet für die Sendung nach Donbass.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-