Hrojsman: Kohle-Blockade droht nationaler Sicheheit

Hrojsman: Kohle-Blockade droht nationaler Sicheheit

586
Ukrinform Nachrichten
Die Blockade der Kohlelieferungen aus den besetzten Gebieten der Ostukraine droht der nationalen Sicherheit des Landes.

Das erklärte Regierungschef der Ukraine, Wolodymyr Hrojsman, am Dienstag in der Regierungssitzung. Der Premier sei gegen jegliche Art von Schmuggel. Er stimme zu, dass der Warenverkehr durch die Trennlinie gestoppt werden müsse. Er betonte dabei, man müsse in der ersten Linie über die nationale Sicherheit und über Wärme und Stom in Wohnungen der Bürger denken.

Hrojsman erinnerte daran, dass die Ukraine 24 Millionen Tonnen Kohle, darunter neun Millionen Tonnen Kohle der „Gruppe A“ aus den besetzten Gebieten der Ostukraine, verbraucht.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-