EU-Außenminister erörtern Östliche Partnerschaft und Situation in der Ukraine

482
Ukrinform
Der Europäische Rat für auswärtige Angelegenheiten erörtert am Montag, 14. November, die Zukunft der Östlichen Partnerschaft und die Situation in der Ukraine hinsichtlich der russischen Aggression.

Diese und andere Themen stehen auf der Tagesordnung der Sitzung der Minister für auswärtige Angelegenheiten der EU-Mitgliedsländer, berichtet der Ukrinform-Korrespondent in Brüssel.

„Der Rat wird die laufenden vielseitigen und bilateralen Beziehungen mit den sechs Ländern der „Östlichen Partnerschaft“ - Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau und der Ukraine – diskutieren“, heißt es in der Meldung.

Die Außenminister werden insbesondere die Meinungen über die Zukunft der Östlichen Partnerschaft austauschen und die möglichen Ziele bestimmen, die im Jahr 2017 erreichen werden müssen, insbesondere vor der Durchführung des Gipfels, der für nächstes Jahr geplant ist.

Darüber hinaus werden die Minister separat die Situation in der Ukraine erörtern.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-