Kyrylenko fordert Parlament auf, Bücher aus Russland zu beschränken

Kyrylenko fordert Parlament auf, Bücher aus Russland zu beschränken

395
Ukrinform
Im Parlament sei der Gesetzentwurf über die Beschränkung des Zugangs auf den Inlandsmarkt der ausländischen Druckprodukte mit den anti-ukrainischen Inhalten registriert worden, erklärte der Vize-Premierminister der Ukraine, Wjatscheslaw Kyrylenko, während der Fragestunde an die Regierung im Parlament, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Diese Entscheidung wurde auf allen Ebenen der Regierung diskutiert, es gab eine öffentliche Debatte und dann fand die Sitzung des Ministerkabinetts statt. Die Kabinettsmitglieder haben den Gesetzentwurf einstimmig unterstützt…“, sagte Kyrylenko.

Ihm zufolge war der letzte Vorfall mit der Verbreitung im Zentrum von Kiew im Frühjahr dieses Jahres auf der größten Buchmesse „Bücherarsenal“ des letzten Buches Putins Propagandisten Dugin. „Das ist der faschistische Publizist, der die Existenz des ukrainischen Volkes überhaupt nicht anerkennt und in seinen Werken direkt auffordert, die Ukrainer zu töten“, sagte er.

Kyrylenko stellte weiter fest, dass solche Produkte ohne Hindernisse und Einschränkungen regelmäßig in die Ukraine geliefert werden und man in der Regierung von diesem Problem wusste, aber nach Möglichkeiten für seine Lösung suchte.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-