Krim-Krise: Außenministerium veranstaltet für G7-Botschafter Briefing über Russlands Vorgehen

Krim-Krise: Außenministerium veranstaltet für G7-Botschafter Briefing über Russlands Vorgehen

469
Ukrinform
Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Ukraine hat für die Botschafter der G7-Länder ein Briefing unter Beteiligung der Chefs des Außenministeriums, Verteidigungsministeriums und Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) organisiert, der für das aggressive Vorgehen der Russischen Föderation gewidmet war.

Darüber twittert die ukrainische Außenbehörde.

„Auf Weisung des Präsidenten der Ukraine fand im Außenministerium der Briefing der Chefs des Außenministeriums, Verteidigungsministeriums und Sicherheitsdienstes der Ukraine für die G7-Botschafter über die Aggression des Kremls statt“, heißt es im Bericht.

Der russische Geheimdienst FSB hat den ukrainischen Aufklärern die Vorbereitung der Terroranschläge auf der Krim vorgeworfen und der russische Präsident Wladimir Putin hat erklärt, die Ukraine „übergeht zum Terror“.

Das ukrainische Verteidigungsministerium widerlegte diese Informationen und bezeichnete sie als russischer Versuch, die Aufmerksamkeit der lokalen Bevölkerung und der internationalen Gemeinschaft von der Verwandlung der Halbinsel in eine isolierte Militärbasis abzulenken.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-