Poroschenko drückt der EU Dankbarkeit für Verlängerung der Sanktionen gegen Russland aus

Poroschenko drückt der EU Dankbarkeit für Verlängerung der Sanktionen gegen Russland aus

448
Ukrinform
Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, ist überzeugt, dass die Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland auf die aktiven Bemühungen der ukrainischen Diplomatie erfolgte.

Darüber schreibt das ukrainische Staatsoberhaupt auf Facebook.

„Die Sanktionen der EU gegen Russland sind verlängert! Unsere aktive diplomatische Arbeit in den letzten Tagen: Besuche in Brüssel und Paris, Verhandlungen mit Berlin und intensive Verhandlungen mit den Mitgliedsländern der EU haben trotz der Position der Skeptiker und Pessimisten das Ergebnis gebracht“, ist in der Meldung geschrieben.

Poroschenko betonte, die Entscheidung der EU sei einstimmig.

Er drückte den Staats- und Regierungschefs der EU die Dankbarkeit für ihre Unterstützung und Solidarität mit der Ukraine aus.

Der Präsident stellt dabei fest, die Verlängerung der Sanktionen „sollte ein Stimulus für Russland für die Erfüllung der Abkommen von Minsk und die Beendigung der Besetzung der Krim werden“.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-