Luzenko kündigt im EU-Parlament große Veränderungen an

Luzenko kündigt im EU-Parlament große Veränderungen an

648
Ukrinform
Der Generalstaatsanwalt der Ukraine, Jurij Luzenko, kündigte heute auf einer Pressekonferenz im EU-Parlament an, dass schon im nächsten Jahr in der Behörde im Zuge der Reform neue Gesichter erscheinen werden und der sowjetische Stil der Arbeit in den Rechtsschutzorganen ein Ende finden wird.

Das meldet der Ukrinform-Korrespondent aus Brüssel.

„Das Ziel dieses Jahres ist die Wiedergewinnung des Vertrauens und der Beginn des großen Fischfangs. Nächstes Jahr wird das Jahr der Karrieresteigerung für neue Gesichter werden, die in die örtlichen Staatsanwaltschaften kommen und auf die oberen Stufen des Systems steigen werden“, sagte er.

Der Generalstaatsanwalt stellte fest, dass es jetzt in der Ukraine keine Unantastbaren mehr geben werden.

„Ich bin mir sehr bewusst, dass die Worte in der Ukraine keine Bedeutung mehr haben. Also versuche ich, weniger Interviews zu geben und mehr Aufmerksamkeit diesen Prozessen zuzuwenden. Ich werde ausschließlich über die Ergebnisse berichten, und nicht über die nächsten Pläne“, betonte Luzenko.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>