Russland schickt erneut Hilfskonvoi in die Ostukraine

Russland schickt erneut Hilfskonvoi in die Ostukraine

431
Ukrinform
Der 52. Konvoi mit der so genannten humanitären Hilfe für Einwohner der ukrainischen Regionen Donezk und Luhansk hat am Donnerstagmorgen die ukrainisch-russische Grenze überquert.

Etwa 100 Lastwagen hätten sich nach Angaben des russischen Katastrophenschutzministeriums in zwei Kolonnen geteilt. Eine Kolonne habe die Grenze am Grenzübergang „Donezk“ passiert und Hilfsgüter in die Region Donezk gebracht. Die andere Kolonne habe die Grenze am Grenzübergang „Matweew Kurgan“ passiert. Sie solle Hilfsgüter nach Luhansk transportieren.

Laut dem Ministerium wurden die Fahrzeuge sind unter anderem mit Lebensmittel, Medikamenten, Schulbücher beladen. 

Der vorherige Hilfskonvoi ist in die besetzten Gebiete am 21. April angekommen.

Die Ukraine hat mehrmals darauf hingewiesen, dass Russland Waffen, Munition und Personal für die illegalen Militärformationen mit Hilfskonvoi liefert.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-