Ukraine und Rumänien schaffen Visumgebühr ab

Ukraine und Rumänien schaffen Visumgebühr ab

466
Ukrinform
Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin hat mit seinem rumänischen Amtskollegen Lazăr Comănescu die Fragen der grenzüberschreitenden und regionalen Zusammenarbeit sowie die Entwicklung der Infrastruktur der ukrainisch-rumänischen Grenze erörtert.

Das meldet der Pressedienst der ukrainischen Außenbehörde.

„Die Seiten haben eine Vielzahl von Fragen der bilateralen Zusammenarbeit diskutiert, und vor allem die Möglichkeiten, wie die Vereinbarungen, die während des Besuchs des Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, in Rumänien am 21. April 2016 erreicht wurden, umgesetzt werden können. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Fragen der grenzüberschreitenden und regionalen Zusammenarbeit, auf die Entwicklung der Infrastruktur der ukrainisch-rumänischen Staatsgrenze, auf die Lösung der Probleme im Bereich von Bildung und Kultur, die Probleme der ukrainischen nationalen Minderheit in Rumänien und der rumänischen in der Ukraine gerichtet“, heißt es in der Meldung.

Die Außenminister unterzeichneten auch ein Regierungsabkommen über die Abschaffung von Gebühren für die Ausfertigung der (nationalen) langfristigen Visa, dank dem die Ukrainer und Rumänen die Erlaubnis für die Einreise und den Aufenthalt in den Ländern für einen Zeitraum von mehr als 90 Tage gebührenfrei bekommen werden können.

yv 

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-