Separatisten-Anführer Sachartschenko will alle bewaffneten OSZE-Mitarbeiter erschießen

Separatisten-Anführer Sachartschenko will alle bewaffneten OSZE-Mitarbeiter erschießen

1167
Ukrinform
Der Chef der terroristischen „Volksrepublik Donezk“, Alexandr Sachartschenko hat am Montag erklärt, dass er der Einsatz einer Polizeimission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) im Donbass als eine Invasion betrachten wird.

Er drohte, alle bewaffneten OSZE-Polizisten zu erschießen, berichtet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. „Wenn sie (Vertreter der OSZE- Red.) den Wunsch bekommen, hier bewaffnet zu erscheinen, ich werde das als eine  Invasion betrachten und alle OSZE-Mitarbeiter, die Waffen bei sich haben werden, werde ich erschießen, dass sie überhaupt keinen Wunsch verspüren, hierher mit einer Pistole zu kommen“, wird Sachartschenko auf Internetseiten der Separatisten zitiert.

Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin sagte zuvor, dass die ukrainische Polizei die Sicherheit bei den Wahlen im  Donbass nicht gewährleisten kann und deswegen ist die OSZE-Polizeimission notwendig.

Nach Worten des Präsidenten Petro Poroschenko stimmte Russland der bewaffneten Polizeimission in der Ostukraine zu.  

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-