Russischer Geheimdienst richtet geheimes Leichenhaus in Donezk ein

Russischer Geheimdienst richtet geheimes Leichenhaus in Donezk ein

500
Ukrinform
Der russische Geheimdienst FSB hat den so genannten „Bürgermeister“ von Donezk Ihor Martynow befohlen, ein geheimes Gebäudekomplex  für Aufbewahrung und Identifikation der Leichen von russischen Soldaten einzurichten.

Das teilte die Hauptverwaltung für Aufklärung im ukrainischen Verteidigungsministerium mit. Der „Bürgermeister“ sei mit der Einrichtung bei einem Treffen in Rostow am Don beauftragt. Er trage persönliche Verantwortung für die Geheimhaltung der Information über das Leichenhaus.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-