EU-Parlament kann Sanktionen gegen Putin einführen

460
Ukrinform
Eine Gruppe von Parlamentariern des EU-Parlaments hat Federica Mogherini, amtierende Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik aufgerufen, persönliche Sanktionen gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin und weitere 28 Personen, die für gesetzwidrigen Umgang mit Nadija Sawtschenko in Russland verantwortlich sind, einzuführen, berichtet "Radio Swoboda".

"In dem von 57 europäischen Parlamentariern unterzeichneten Schreiben sind russische Beamte und prorussische Separatisten aufgelistet, die aus der Sicht der Autoren des Schreibens für politische Entscheidung über Verschleppung und Überführung nach Russland sowie gesetzwidrige Festnahme von Sawtschenko verantwortlich seien", heiß es im Schreiben.   

Unter den genannten Personen sind Chef des russischen Sicherheitsdienstes Alexander Bortnikow, Anführer der prorussischen Separatisten Igor Plotnitskij sowie russische Ermittler, Staatsanwälte und Richter. 

Bei den persönlichehn Sanktionen gegen Putin und die oben genannten Personen geht es um Einreiseverbot in die EU- Länder und Vermögenssperren.   

tk

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-