Türkischer Premier: Russland hat bereits die territoriale Integrität der drei Länder verletzt

Türkischer Premier: Russland hat bereits die territoriale Integrität der drei Länder verletzt

450
Ukrinform
Russland hat die territoriale Integrität Georgiens, der Ukraine und Syriens verletzt und es gibt zurzeit Staaten, die davon bedroht sind.

Das erklärte der türkische Premierminister Ahmet Davutoğlu auf der mit dem Ministerpräsidenten der Ukraine, Arsenij Jazenjuk, gemeinsamen Pressekonferenz in Kiew, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Ein neues Konzept der russischen Politik ist die Fortsetzung des Expansionismus und der Aggression, und die Situation, die mit Abchasien begann, dauert nun weiter auf der Krim an. Heute gibt es drei Länder, deren territoriale Integrität Russland verletzt hat - Syrien, Georgien und die Ukraine. In Gefahr ist die territoriale Integrität Aserbaidschans wegen Armenien, das die Russische Föderation unterstützt“, sagte Davutoğlu.

Seiner Ansicht nach verhält sich Russland in Syrien so, weil es in der Ukraine das gewünschte Ergebnis nicht erreicht hatte. „Russland versucht, jeden Moment zu nutzen, wo die internationale Gemeinschaft ihre Reaktion nicht gezeigt hat“, räumte der Vertreter der türkischen Behörden ein.

Ahmet Davutoğlu ist sicher, dass gerade Russland dafür verantwortlich ist, dass Millionen von Menschen in der Ukraine und in Syrien ihre Häuser verlassen mussten und Hunderttausende von Menschen ihr Leben verloren hatten.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-