Schweden erhöht wegen russischer Aggression Verteidigungsausgaben

Schweden erhöht wegen russischer Aggression Verteidigungsausgaben

424
Ukrinform
Schweden plant, angesichts der Meldungen der NATO, dass Russland die Übungen durchgeführt hat, in denen es einen Atomangriff auf Schweden imitiert hatte, die Finanzierung der Verteidigungsfähigkeit des Landes zu erhöhen.

Darüber berichtet Defense News.

„Die schwedische Regierung hat die zusätzliche Finanzierung für die Steigerung der Verteidigungsfähigkeit des Landes versprochen, im Rahmen deren in die Stärkung der Militärbereitschaft und die Kampffähigkeiten des Landes in Jahren 2016-2020 über $ 2,1 Milliarden investiert werden“, heißt es in der Meldung.

„Meine persönliche Meinung besteht darin, dass die Situation gegenwärtig so ernst ist, dass sogar Schweden, das mehr als 200 Jahren Frieden genoss, sich moralisch darauf vorbereiten muss, dass wir einen bewaffneten Konflikt in unserer Region sehen werden, in den wir auch herangezogen werden können“, sagte Allan Widman, Chef der schwedischen Parlamentsverteidigungsausschusses.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-