Parlamentschef Groismann: Wir schlittern in ernste politische Krise

Parlamentschef Groismann: Wir schlittern in ernste politische Krise

411
Ukrinform
„Wir schlitten in eine ernste politische Krise.“ So hat Parlamentschef Wolodymyr Groisman einen Rücktritt des Ministers für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, Aivaras Abromavičius, „Wir schlitten in eine ernste politische Krise.“ So hat Parlamentschef Wolodymyr Groisman einen Rücktritt des Ministers für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, Aivaras Abromavičius, und Rücktritte anderer Minister kommentiert.

Vertreter der politischen Parteien gemeinsam mit dem Staatspräsidenten sollen sich alle Mühe geben, um die Lage zu stabilisieren, erklärte der Politiker. Er wolle Konsultationen mit allen politischen Parteien durchführen.

Groismann sprach sich für eine Erneuerung des Koalitionsvertrags und Regierungsumbildung aus.

Der Parlamentschef betonte, nur das Nationale Antikorruptionsbüro solle sich mit Erklärungen von Abromavičius über den Druck auf ihn des Vize-Fraktionschefs der Partei „Block von Petro Poroschenko“ Ihor Kononenko beschäftigen. Das sei eine Herausforderung für das Antikorruptionsbüro. Das Antikorruptionsbüro solle eine „schnelle, öffentliche und klare Antwort“ geben.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-