Die Türkei will gegen Russland gerichtlich vorgehen

Die Türkei will gegen Russland gerichtlich vorgehen

Ukrinform Nachrichten
Die Türkei bereitet sich darauf vor, die Rechte türkischer Unternehmer in internationalen Gerichtshöfen zu verteidigen und Russland wegen seiner letzten Wirtschaftssanktionen zu verklagen.

Darüber berichtet Daily Sabah.

„In kleinen Städten des ganzen Russlands wird auf türkische Unternehmen Druck ausgeübt, damit sie ihre Aktien den russischen Partnern übergeben… Der Handel soll eine moralische Basis haben. Diese Unternehmer vertrauen der russischen Regierung und haben in das Land investiert“, sagte der türkische Wirtschaftsminister Mustafa Elitas.

Ihm zufolge sammelt die türkische Seite jetzt Beweise, um die Rechte aller Unternehmer in den internationalen Gerichten zu verteidigen.

„Wir versuchen, geduldig zu sein, aber erwarten das Wirtschaftsembargo gegen die Türkei“, sagte der Minister.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-