Terroranschlag in Manchester: EU und Nato wollen Großbritannien unterstützen

189
Ukrinform
In der Europäischen Union sei man fest entschlossen, gemeinsam den Terrorismus zu bekämpfen.

Dies geht aus der veröffentlichten Beileiderklärung des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Manchester hervor, berichtet der Ukrinform-Korrespondent aus Brüssel.

„Morgen werden wir Seite an Seite mit Ihnen gegen diejenigen arbeiten, die wieder unsere Lebensweise zerstören wollen. Sie unterschätzen unsere Standhaftigkeit. Diese schrecklichen Anschläge werden unsere Entschlossenheit, zusammenzuarbeiten, nur fester machen, um den Verantwortlichen eine Schlappe für diese Gewaltakte beizubringen“, betonte der Präsident der Europäischen Kommission.

Die EU bekunde das Beileid an die Familien der Opfer.

„Ich will tiefes Beileid an die Premierministerin (Großbritanniens Theresa - Red.) May und das britische Volk aussprechen“, sagte Juncker.

Wie der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in seiner Erklärung im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Manchester hervorgehoben hat, werden die Nato und Großbritannien gemeinsam den Terrorismus bekämpfen.

„Nato unterstützt Großbritannien im Kampf gegen den Terrorismus“, erklärte der Leiter der Allianz.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-