SBU nimmt aus Russland ausgewiesene Propagandistin fest

SBU nimmt aus Russland ausgewiesene Propagandistin fest

Ukrinform Nachrichten
Die aus Russland ausgewiesene ukrainische Journalistin Olena Wischtschur (Boiko) ist festgenommen worden. Sie befindet sich jetzt in Lwiw, teilte ein Sprecher Regionalverwaltung Ost des ukrainischen Grenzschutzdienstes mit.

Russland wies die ehemalige Journalistin aus Lwiw Wischtschur, die in den sozialen Netzen als prorussische Propagandistin „Elena Boiko“ bekannt ist, am Mittwoch aus. Am Grenzübergang „Hoptiwka“, Region Charkiw, wurde sie von Mitarbeitern von SBU festgenommen. Der SBU wirft ihr Landesverrat vor. 2015 floh Wischtschur nach Russland.

2018 ordnete ein russisches Gericht die Ausweisung von Wischtschur an.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-