10 Ereignisse 2018, die uns bewegten

10 Ereignisse 2018, die uns bewegten

Ukrinform Nachrichten
Trotz Dramen und Verluste blieb dieses Jahr für uns als Jahr der Hoffnung und der Veränderung zum Besseren

In der Ukraine wurden 2018 verschiedene wichtige 100-jährige Jubiläen gefeiert. Das waren die Jubiläen des Direktoriums, der ukrainischen Armee, der Nachrichtenagentur Ukrinform. Vor 100 Jahren wurde in Kyjiw ein Nationales Kirchenkonzil einberufen, das sich für die Gründung einer vor der russisch-orthodoxen Kirche unabhängigen Landeskirche aussprach. Diese wichtige Daten wurden auf verschiedenen Arten und Weisen gefeiert. Diese Jubiläen wurden von anderen Ereignissen, in gewisser Weise epochalen, aktuellen Ereignissen begleitet. In der neuen Epoche der ukrainischen Unabhängigkeit gingen viele Träume in Erfüllung, die noch vor 100 Jahren formuliert wurden.

Welche Ereignisse des öffentlichen und politischen Lebens halten wir für wichtig, für solche, die unser Leben für viele Jahre beeinflussen werden?

1. 2018 wurde der ukrainischen Kirche Autokephalie verliehen

Der Gründung der neuen Landeskirche und der Verleihung der Autokephalie gingen eine Reihe von Ereignissen voraus. Das waren ernsthafte Bemühungen von Diplomaten, Beauftragen des Staatspräsidenten, Mitarbeiter des Außenministeriums und rechtzeitige Abstimmungen im ukrainischen Parlament. Die Parlamentsabgeordneten unterstützten einen Aufruf von Präsidenten Poroschenko an den Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel Bartholomaios I. und stimmten für eine kostenlose Übergabe der St.-Andreas-Kirche in Kyjiw an das Ökumenische Patriarchat.

2. Russische Aggression in der Straße von Kersch

Ende November 2018 beschoss Russland ukrainische Marineboote in der Straße von Kertsch. Nach Beschuss nahm Russland ukrainische Marinesoldaten gefangen. Die Welt war Augenzeuge, das Russland ein Aggressor zu Land und zur See ist. Das war einer der Gründe für die Ausrufung des Kriegsrechts in 10 Regionen der Ukraine.

3. USA lieferten im Frühling kostenlos Panzerabwehrraketen „Javelin“ an die Ukraine

Die Lieferung war ein Symbol der Unterstützung des Verbündeten und ein Beispiel des diplomatischen Sieges der Ukraine, die die Welt überzeugen konnte, dass sie ein Opfer im russisch-ukrainischen Krieg ist.

4. Naftogaz gewann vor Stockholmer Schiedsgericht gegen Gazprom

Das Schiedsgericht der Stockholmer Handelskammer hatte im Gasstreit zwischen dem russischen Gazprom und dem ukrainischen Energiekonzern Naftogaz entschieden, dass Gazprom der ukrainischen Seite 4,67 Milliarden US-Dollar zahlen muss. Das war ein endgültiger und unbestreitbarer Sieg von Naftogaz in Gerichtsprozessen gegen Gazprom, wo die Ukraine ihre Möglichkeit zum Aufbau der gleichen partnerschaftlichen Bedingungen zum Ausdruck brachte. Das ist ein historischer Prozess, weil Russland gerade in diesem Krieg als unbesiegbar galt.

5. Ukraine verabschiedet Verfassungsänderungen über Mitgliedschaft in der EU und NATO

Der Präsident der Ukraine verkündete in einem von ihm initiierten Verfassungsänderungsgesetz die euroatlantische Integration und gab zu verstehen, dass eine Rückkehr nach dem Osten zum polizeilichen Regime unmöglich ist. 2020 findet in der Ukraine die Parlamentarische Versammlung der NATO statt.

6. Annahme des Gesetzes über Antikorruptionsgericht

Für die Gründung des Antikorruptionsgerichts, des wichtigen Organs für die Korruptionsbekämpfung, votierte eine Verfassungsmehrheit im Parlament, 317 Abgeordnete.

7. Grußformel „Ruhm der Ukraine“

Das Parlament hat am 4. Oktober 2018 ein Gesetz über eine traditionelle Grußformel der Ukrainischen Aufständischen Armee „Slawa Ukrajini! – Herojam Slawa“, (zu Deutsch: Ruhm der Ukraine, den Helden Ruhm), als die offizielle Grußformel für die ukrainischen Streitkräfte und die Polizei beschlossen. Der Gruß entstand Anfang des 20. Jahrhunderts, verbreitete sich während der Ukrainischen Revolution (1918–1921) und wurde populär unter Nationalisten und Kämpfern für die Unabhängigkeit der Ukraine. Er war während der Orange Revolution 2004 und der Euromaidan-Revolution zu hören. Seit Beginn der russischen Aggression wurde der Gruß in der ukrainischen Armee verwendet. Bei der Militärparade zum Unabhängigkeitstag am 24. August 2018 in Kyjiw wurde die Begrüßung als offizieller militärischer Gruß gebraucht.

8. US-Senat erkennt in einer Resolution Holodomor als Genozid an das ukrainische Volk an

Das US-Senat verabschiedete einstimmig eine parteiübergreifende Resolution über die Anerkennung des Holodomors 1932-1933 als Genozid an das ukrainische Volk. Die Resolution basiert auf Ergebnissen einer Kommission der amerikanischen Regierung (vom 22. April 1988), dass „Stalin und sein Umfeld 1932-1933 den Genozid gegen Ukrainer verübten“. Der Senat sprach sein Beileid für Opfer, Überlebende und Angehörige der Opfer aus.

18 Bundesstaaten der USA erkannten den Holodomor 1932-1933 als Genozid an das ukrainische Volk an.

9. Werchowna Rada der Ukraine verschiedete Gesetz über Gleichstellung von Frauen und Männern in der Armee

Das war ein sehr wichtiges Gesetz. Bisher konnten Frauen in der Armee als Scharfschützen dienen, doch offizielle könnten sie als zivile Mitarbeiterinnen eingestellt werden. Das Gesetz öffnete für Tausende Frauen den Weg zur Karriere in der ukrainischen Armee.

10. Regierung erhöhte Gaspreise für Bevölkerung um etwa 25 Prozent

Diese Entscheidung machte den Weg frei für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Internationalen Währungsfonds und für eine erfolgreiche Entwicklung der Energiebranche.

Ein kurzer Blick auf das vergangene Jahr sagt uns, dass es trotz Dramen und Verluste als Jahr der Hoffnung und der Veränderung zum Besseren für uns ist. Und nach der Hoffnung gibt es aber immer Siege.

Lana Samochwalova, Kyjiw

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-