Anziehungskraft von Tschornobyl: Immer mehr Touristen reisen in Sperrzone

Anziehungskraft von Tschornobyl: Immer mehr Touristen reisen in Sperrzone

Ukrinform Nachrichten
Die Reisen in die Sperrzone rund um das stillgelegte Atomkraftwerk Tschornobyl werden immer populärer.

Nach Angaben des Umweltministeriums der Ukraine besuchten 2018 mehr als 63.000 Touristen die Sperrzone. Das berichtete Radio Free Europe/Radio Liberty unter Berufung auf Umweltminister der Ukraine Ostap Semerak. 2017 seien rund 49.000, 2016 etwa 36.000 Touristen ins Gebiet gereist.

Am Frühling 2018 teilte das Unternehmen „Atomkraftwerk Tschornobyl“ mit, dass alle Interessierenden das Werk besuchen können. Für den Besuch muss man einen Online-Antrag stellen auf der Webseite des Werkes stellen.

Das Atomkraftwerk wurde 2000 stillgelegt.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-