Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Kanada tritt in Kraft

Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Kanada tritt in Kraft

458
Ukrinform
Das Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Kanada tritt offiziell am 1. August in Kraft.

Ab heute schafft Kanada bis zu 99,9 % der Zölle für ukrainische Importe ab.

„Kanada hat uns sein Geschenk zum Tag der Verfassung gemacht: Wir haben die Note der Regierung über den Abschluss aller internen Verfahren für das Inkrafttreten des Freihandelsabkommens erhalten“, verkündete die Einführung des Freihandels der Botschafter der Ukraine in Kanada, Andrij Schewtschenko.

Er erinnerte daran, dass das Abkommen ab dem 1. August 98 % Zölle für ukrainische Waren, die nach Kanada verkauft werden, abschafft. Für kanadische Güter werden sofort 72 % der Zölle aufgehoben, und innerhalb von 7 Jahren wird der zollfreie Export auf 98 % wachsen. Das Abkommen eröffnet auch gegenseitig die Märkte der staatlichen Aufkäufe. Einzelne Abschnitte des Dokuments schützen die e-Kommerz und geistiges Eigentum.

Das Abkommen wurde am 11. Juli letzten Jahres bei einem Besuch von Justin Trudeau in Kiew unterzeichnet.

Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine prognostiziert, dass kurzfristig vom Freihandelsabkommen mit Kanada die ukrainischen Hersteller von Sonnenblumenöl, Süßwaren, Alkoholgetränken und Bier, Säften, Kleidung, Keramik, sowie ukrainische Hütten- und Chemiewerke profitieren werden.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-