Im ATO-Gebiet ernste Zuspitzung der Lage gemeldet, zwei Soldaten getötet

Im ATO-Gebiet ernste Zuspitzung der Lage gemeldet, zwei Soldaten getötet

533
Ukrinform
Zum Ende des letzten Tages habe sich die Situation im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) ernsthaft eskaliert, teilt das Pressezentrum des ATO-Stabs mit.

Während der Feind am hellen Tage die Zahl der Beschießungen der ukrainischen Positionen reduziert hat, hat sich die Situation nach 18:00 Uhr auf radikale Weise geändert.

Am Abend und in der Nacht war es am heftigsten in Donezker Richtung. Von 17.50 und bis praktisch 22:00 Uhr haben die Terroristen dem Bericht des ATO-Stabs zufolge von der Seite von Jasynowata und Jakowliwka mit 120- und 82-mm Mörsern, Granatwerfern, schweren Maschinengewehren, Kleinwaffen unsere Positionen im Raum Awdijiwka beschossen. Gegen 21:00 Uhr gerieten die ukrainischen Armeestellungen zweimal unter Panzerbeschuss in Krasnohoriwka.

Durch den Beschuss mit Mörsern und Granatwerfern nahe an Dörfern Sajzewe und Newelske sind zwei ukrainische Soldaten getroffen worden.

Auf ukrainische Positionen im Raum der Dörfer Donez und Stanyzja Luhanska in Richtung Luhansk wurde das Feuer mit Handfeuerwaffen eröffnet.

Insgesamt haben die russischen Söldner im Laufe des letzten Tages 23 Mal den Waffenstillstand verletzt.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-